Kundenstopper A1: klassisch und innovativ

Man kann den Kundenstopper A1 schon als Klassiker bezeichnen. Er ist aus der Werbelandschaft des Einzelhandels nicht mehr wegzudenken. Das meistverkaufte DIN-Maß ist DIN A1, d.h. es werden hauptsächlich Werbeplakate im Format DIN A1 auf Deutschlands Fußgängezonen und Gehwegen präsentiert.

Der Kundenstopper A1 - ein Klassiker

Empfehlung Kundenstopper A1 Auch hat sich die Technik der Aufsteller bei vielen Modellen seit 15 Jahren nicht geändert, sie wurde nur weiterentwickelt und verbessert, die Funktionsweise des Kundenstopper A1 ist jedoch gleich geblieben. Das Prinzip ist einfach, es handelt sich um Aluminium-Rahmen auf Vierkant-Alu-Rohren, die als Beine dienen. Die Alu-Rahmen sind sog. Klapprahmen, d.h., die umlaufenden Aluprofile lassen sich für einen unkomplizierten Plakatwechsel öffnen, um ein Plakat hinter der innenliegenden Antireflex-UV-Schutzfolie einzulegen. Das gängigste Modell trägt bei net-xpress aus den genannten Gründen auch zurecht den Namen CLASSIC. Dieses ist selbstverständlich auch in anderen DIN-Größen erhältlich, aber bei weitem nicht so oft gefragt.

Ein nachvollziehbarer Grund für die Beliebtheit dieses Modells ist natürlich, dass der Kundenstopper A1 der CLASSIC-Serie dem Geldbeutel entgegen kommt. Die Produktionsprozesse konnten über die Zeit hinweg so optimiert werden, dass die Herstellung im Laufe der Jahre immer günstiger wurde. Aber genau hier sollten Käufer aufpassen. CLASSIC ist nicht gleich CLASSIC, es gibt unzählige Kundenstopper A1 auf dem Markt, die den ursprünglichen Modellen optisch nachempfunden wurden und auf einem Foto im Katalog oder im Onlineshop nicht unterschieden werden könnten. Diese Nachbauten kommen häufig aus dem asiatischen Raum und weisen eine wesentlich geringere Materialstärke auf, sodass sie auch nur einen Bruchteil der Kundenstopper A1 von net-xpress wiegen. Dies wirkt sich nicht nur auf die Stabilität aus, sondern ganz extrem auch auch die Standfestigkeit im Außenbereich. Denn letztlich erwartet man einen wetterfesten Kundenstopper A1, der auch bei Wind nicht gleich umfällt.

Kundenstopper A1: Weiterentwicklung und Innovation

Neben den seit Jahren etablierten Modellen bietet net-xpress aber natürlich auch Kundenstopper A1 für alle erdenklichen individuellen Anforderungen.

Zunächst kamen Aufsteller A1 dazu, die den CLASSIC-Modellen ähnlich waren und eher andere optische Varianten boten. Technische Veränderungen ergaben sich dann, als vor einigen Jahren der Wunsch nach Plakatständern kam, die man auch bei noch stärkeren Witterungsbedingungen ohne Sorge aussen vor dem Geschäft, an der Tankstelle oder vor dem Restaurant platzieren kann. Dies war die Geburtstunde für die sog. Windtalker. Diese und andere Bezeichnungen setzten sich in Bezug auf windfeste Kundenstopper A1 immer weiter durch. Die Modelle verfügen über einen Wassertank als Gewicht, auf dem mittels starken Metallfedern senkrechte, beidseitige Plakatflächen befestigt sind. Durch diese Kombination war ein Kundenstopper A1 geschaffen, der den Schwerpunkt durch den Wassertank sehr tief hat und bei dem sich die Plakatfläche bei zu starkem Druck neigen kann, sodass ein Umkippen nahezu unmöglich ist. Auch bei den windfesten Kundenstoppern sind natürlich neben dem gängigen DIN A1- Maß auch andere Größen erhältlich. Selbstverständlich wurden auch die WINDTALKER-Modelle nach und nach weiterentwickelt. So wurden z.B. Rollen am Wassertank angebracht, die den Kundenstopper A1 in geneigtem Zustand komfortabel mobil machen. Das Ritual des morgendlichen Platzierens und Hereinrollen nach Feierabend, welches die meisten Ladenbesitzer kennen, wurde erheblich vereinfacht. Auch Kinderkrankheiten, wie z.B. eine Undichtigkeit im Bereich der unteren Kanten des Wassertanks, die durch das Scheuern beim Ankippen des Aufstellers entstand, wurde durch untenliegende Metallprofile beseitigt. Ein Qualitätskriterium, welches längst nicht bei allen auf dem Markt befindlichen windfesten Kundenstoppern beachtet wurde, aber bei Kauf eine Entscheidungshilfe sein sollte.

Eine weitere Neuerung sind Kundenstopper A1, die zunächst vom Prinzip ähnlich einem CLASSIC-Modell sind, sich jedoch dann wiederum vom kompletten Aufbau her unterscheiden. Es handelt sich um eine Design-Variante, die ebenfalls vom Grundprinzip nur aus Klapprahmen auf Alu-Beinen besteht. Hierbei wurde aber tatsächlich vorrangig auf das Design geachtet, welches z.B. bei der COMPASSO-Serie von einem namhaften deutschen Industrie-Designer entwickelt wurde. net-xpress nam diese Modellreihe ins Sortiment, um auch dem Einzelhandel, der vorrangig hochpreisige Produkte anbietet, eine dem Angebot entsprechend hochwertige Werbemöglichkeit zu bieten, mit der sich ein Ladengeschäft deutlich abhebt. Dieser Kundenstopper A1 war unter den ersten, die eine derartige Wertigkeit vermitteln konnten. Trotz des aufwendigeren Aufbaus der Plakatflächen mit Doppelprofil-Klapprahmen überzeugt der Plakatständer durch edle Schlichtheit. Über den Plakatrahmen ist der Kundenstopper komplett geschlossen, hochwertige Aluminium-Rundungen formen den Aufsteller zu einer optisch gelungenen Einheit, die einzigartig ist. Der Eindruck, dass es sich nur um Rahmen auf Beinen handelt, wurde dadurch komplett ausgeräumt. Die Steigerung dazu ist die Variante mit einer zusätzlichen Logoplatte über den Plakat-Klapprahmen, die mit einem schmalen Alu-Profil umrandet ist. Die Logoplatte kann individualisiert werden, in der Regel wird diese mit dem Firmenlogo des Geschäftes bzw. einer Ladenkette oder einem Anbieterlogo, beispielsweise aus der Mobilfunkbranche, bedruckt. Die Logoplatte ist derart integriert, sodass der Eindruck entsteht, der Aufsteller sei eine exklusive Sonderanfertigung für das Geschäft bzw. den Anbieter. Auf weitere Details wurde geachtet, so verfügt dieser Kundenstopper A1 über eine abgedichtete Schutzfolien-Tasche, in der die Plakate komplett witterungsunabhängig genutzt werden können. Bei anderen Modellen empfiehlt sich dagegen, alleine schon aufgrund von Luftfeuchtigkeit, den Plakatdruck für den langfristigen Einsatz auf PVC zu bestellen. Dies ist heutzutage jedoch mit weniger als 1 € ein überschaubarer finanzieller Mehraufwand.

Es ist lohnenswert, sich vor Kauf eines Kundenstopper A1 gut zu informieren, um ein Modell wählen zu können, dass den Anforderungen entspricht. Die Auswahl ist größer, als die oben kurz angeschnittenen Möglichkeiten. Beispielsweise gibt es auch Plakatständer im Sortiment, die ebenso mit Dichtungen ausgestattet sind und dazu noch einen modernen Klappmechanismus aufweisen. Hierbei wurden bei den sog. A-Ständern die seitlichen Sperrriegel weggelassen, die bei herkömmlichen Modellen dafür sorgen, dass die Hälften des Aufstellers nicht über ein gewisses Maß aufklappen, aber auch nicht im Wind zusammenklappen. Hierbei liegt die Arretierung im oberen Klappscharnier, die sich mit einem kleinen Hebel lösen lässt. Eine sehr komfortable Handhabung ist bei diesem Modell, welches sinnvollerweise den Namen COMFORT trägt, selbstverständlich. Jeder, der sich schon einmal bei Einklappen seiner Außenwerbung die Finger geklemmt hat, wird die Vorteile zu schätzen wissen.

Bei net-xpress gibt es diese und weitere Kundenstopper A1, reinschauen und herumstöbern lohnt sich, um bereits vor Kauf die eigenen Anforderungen kennenzulernen.

Alle Modelle im Vergleich öffnen:


 

Viel Spass! Ihr net-xpress - Team

Annika Stock
Beitrag von Annika Stock, 31.05.2016 12:35

Kategorien


Nach oben