Vergleich: Werbeständer aus Alu oder Acryl sind vielfältig und flexibel

Ob im Einzelhandel, im Messebau, bei Event- bzw. Werbeagenturen, in Büros oder in der Gastronomie, überall kommen die vielfältigsten Werbeständer zum Einsatz. Als Werbetreibender ist man auf die kleinen Helfer angewiesen und die Möglichkeiten zum Einsatz sind in den letzten Jahren sehr vielfältig geworden. Der Begriff Werbeständer ist natürlich recht allgemein gehalten, er führt einem die Vielfältigkeit jedoch am besten vor Augen.

Als Werbeständer bezeichnet man alle Aufsteller, die der Werbung dienen, die Palette reicht hier von den allseits bekannten Kundenstoppern, die auf Gehwegen oder in Fußgängerzonen stehen, Plakatständer oder Prospektständer aus Alu für Ladengeschäfte, Messen etc, aber natürlich auch das ganze Sortiment an Werbeaufstellern aus Acryl für Theken in Verkaufsräumen oder Tische in der Gastronomie. Diese Werbeständer fassen meist einen Einleger aus Papier, um Informationen dem Gast zugänglich zu machen. Andere Modelle sind die Prospekthalter aus Acryl, die ebenfalls als Thekenaufsteller für Kunden Prospekte, Broschüren und Flyer bereithalten. Alleine das Sortiment an diesen Acrylständern bietet bereits über hundert unterschiedliche Ausführungen, beispeilsweise für mehrere unterschiedliche Prospekte, die hintereinander oder nebeneinander präsentiert werden können. Dann gibt es neben den Thekenaufstellern auch Modelle, die Wandprospekthalter, die zur Wandmontage oder Anbringung an Scheiben geeignet sind.

Annika Stock
Beitrag von Annika Stock, 20.04.2016 16:44

Kategorien


Nach oben